Massermittlung bei Aufmontage

Massermittlung bei Aufmontage, Wandmontage, Deckenmontage

Ermitteln Sie die Masse Ihrer Plissees und nehmen Sie Ab- bzw. Zuschläge selbst vor.
Wir empfehlen Ihnen, bei der Aufmontage, Wandmontage, Deckenmontage auf die ermittelte Breite 50 mm in der Breite und Länge hinzuzurechnen.
Bei der Herstellung Ihres bestellten Plissees werden wir Ihre Masse ohne Veränderung anwenden.

Messen Sie die Breiten- und Höhenmasse an mehreren Positionen, um mögliche Masstoleranzen des Fensters oder des Montagegrunds feststellen zu können.

Bei der Aufmontage (2.), Wandmontage (4.) oder Deckenmontage (5.) verwenden Sie das kleinste gemessene Breiten- und Höhenmass.

Ermitteln Sie die Abzüge und Zuschläge vor der Bestellung.

Bestellbreite =
Maximale Breite über die gesamte zu bedeckende Fläche + 50 mm

Wir empfehlen Ihnen, Ihr Plissee mit einem seitlichen Überstand von je 50 mm zu konfigurieren.
Dieser Überstand sorgt dafür, dass ein optimaler Sicht- und Sonnenschutz gewährleistet ist, natürlich ist auch jedes andere Überstandsmass möglich.

Berücksichtigen Sie beim Messen mögliche Hindernisse, z. B. Beschläge. Das von ihnen angegebene Mass ist unser Produktionsmass.

Sehen Sie im Beispiel die Ermittlung der Breite in einem horizontalen Schnitt.

Bestellhöhe =
Maximale Höhe über die gesamte zu bedeckende Fläche + 50 mm (unten)

Sehen Sie im Beispiel die Ermittlung der Höhe in einem vertikalen Schnitt.

Wichtig!

Bitte beachten Sie beim Messen, dass bei zusammengefaltetem (in der Regel hochgezogenem) Plissee der Fensterflügel noch geöffnet werden kann.
Wir kennzeichnen im Bild dieses Mass mit HP.

Um das Mass des zusammengefalteten Plissees zu erfahren, konfigurieren Sie Ihr Plissee probehalber im Shop.